Simultankirchen - Radweg

 

Erleben. Erfahren. Entdecken

Unterwegs auf dem Simultankirchen - Radweg

Seit dem Frühjahr 2015 ist die Gemeinde Weiherhammer um eine touristische Attraktion reicher:
Unter dem Motto „Erleben. Erfahren. Entdecken. - Wie Kirche bewegt!“ verbindet der Simultankirchen-Radweg Kultur, Sport und Spiritualität miteinander. Zehn Tagestouren mit unterschiedlicher Länge stehen zur Auswahl.

Der Simultankirchen-Radweg verbindet 49 Gotteshäuser in der mittleren und nördlichen Oberpfalz. Diese Kirchen werden zum Teil bis heute von evangelischen und katholischen Christen gemeinsam genutzt.

Hintergrund ist eine Regelung von Pfalzgraf Christian August von 1652. Nach den Schrecken des Dreißigjährigen Krieges wollte er damit zum Frieden zwischen den Konfessionen beitragen. Dieses kulturelle Erbe ist bayernweit einzigartig! Der Radweg macht es einer größeren Öffentlichkeit bekannt und lockt sportliche Kulturfreunde in unsere Region.

Weiherhammer ist idealer Ausgangspunkt für gleich zwei Touren: Route 7 führt über Etzenricht, Rothenstadt, Oberwildenau, Kohlberg und Röthenbach zu drei ehemaligen Simultankirchen.

Zu unserem Gemeindegebiet gehört auch die wunderschöne ehemalige Simultankirche St. Martin in Kaltenbrunn. Sie liegt an der Radwege-Route 5 (Mantel – Hütten - Kaltenbrunn – Thansüß – Freihung – Massenricht – Röthenbach – Mantel). Diese Entdeckungstour hat eine Länge von 34 km. Übrigens: Wer nur einen Teil der Strecke mit dem Rad zurücklegen will, steigt einfach in Freihung in den Zug und kehrt bestens erholt an den Ausgangspunkt in Weiherhammer zurück.

Wenn Sie mehr wissen wollen: Unter www.simultankirchenradweg.de finden Sie viele Infos für Ihre Tourenplanung.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.simultankirchenradweg.de .

 

 
 © Gemeinde Weiherhammer

Weitere Informationen

Zum Flyer von St.Martin