Simultankirchen - Radweg

 

Erleben. Erfahren. Entdecken

Unterwegs auf dem Simultankirchen - Radweg

Seit dem Frühjahr 2015 ist die Gemeinde Etzenricht um eine touristische Attraktion reicher:
Unter dem Motto „Erleben. Erfahren. Entdecken. - Wie Kirche bewegt!“ verbindet der Simultankirchen-Radweg Kultur, Sport und Spiritualität miteinander. Zehn Tagestouren mit unterschiedlicher Länge stehen zur Auswahl.

Der Simultankirchen-Radweg verbindet 49 Gotteshäuser in der mittleren und nördlichen Oberpfalz. Diese Kirchen werden zum Teil bis heute von evangelischen und katholischen Christen gemeinsam genutzt. Dieses kulturelle Erbe ist bayernweit einzigartig! Der Radweg macht es einer größeren Öffentlichkeit bekannt und lockt sportliche Kulturfreunde in unsere Region.

Etzenricht liegt an der Route 7. Diese Entdeckungstour hat eine Länge von 36 km. Ausgangspunkt und erster „Höhepunkt“ ist die ehemalige Simultankirche St. Nikolaus auf dem Etzenrichter Kirchberg. Weiter geht es über Rothenstadt, Oberwildenau, Kohlberg, Röthenbach und Weiherhammer. Eine landschaftlich äußerst reizvolle Strecke, die durch das Flusstal der Haidenaab führt, aber auch wunderschöne Ausblicke bietet.
Übrigens: Die Etzenrichter Route ist über die Bahnhöfe in Weiherhammer und Oberwildenau bestens an das Bahnnetz Richtung Nürnberg und Regensburg-Marktredwitz angebunden!

Wenn Sie mehr wissen wollen: Unter www.simultankirchenradweg.de finden Sie viele Infos für Ihre Tourenplanung.


 

 

 
 
 © Gemeinde Weiherhammer

Weitere Informationen

 

Zum Flyer von St. Nikolaus