Grundschule Etzenricht

 

Benannt nach Altbürgermeister Ludwig Meier.

 

E-Mail: Volksschule.etzenricht@t-online.de

Telefon: (0961) 413 14

 


Leitung: Rektorin Frau Gabriela Bäumler

 

Aktuelle Aktionen im Schuljahr 2021/2022

 
1. Schultag
 
 
 
„Alle Kinder lernen lesen“, versprachen die Kinder der dritten Klasse den Schulanfängern. Sie begrüßten zusammen mit ihrer Lehrerin und Schulleiterin Gabriela Bäumler die 12 Mädchen und 13 Buben, die ihren ersten Schultag hatten. Auf dem Pausenhof der Schule hatten sich die ABC-Schützen mit ihren Eltern versammelt. Die Kinder der 3. Klasse erzählten den Kleinen in einem Gedicht, was sie in der Schule erwarten wird und wünschten einen schönen Tag und eine tolle Schulzeit. Die eineinhalb Stunden, die der erste Schultag dauerte, vergingen dann wie im Flug.
 
 
Kindersegnung
 
 
 
Am Donnerstag, den 16. September 2021 feierten die Schulanfänger zusammen mit den Eltern den Gottesdienst in der Sankt Nikolaus Kirche.
Der katholische Pfarrer Berthold Heller, der evangelische Pfarrer Andreas Ruhs und die Pastoralassistentin Frau Andrea Zeller empfingen die Kinder am Eingang.
Alle Kinder wurden gesegnet.
 
 
Brotzeitdosen - „Gut gefrühstückt – gut gelernt!“
 
 
 
 
Unter dem Motto „Gut gefrühstückt – gut gelernt!“ überraschten die Verantwortlichen vom Förderverein Pro Etzenricht e.V. die Kinder der ersten Klasse der Ludwig-Meier-Grundschule.
Bepackt mit einigen Körben voller befüllter Bio-Brotboxen kamen Elisabeth Waldeck, Carola Hammer und Wilhelm Weiß in die Schule, um dazu beizutragen, dass schon die Kleinen lernen was ein gesundes Frühstück ist.
In der letzten Versammlung von Pro-Etzenricht wurde der Gedanke der „Initiative Bio-Brotbox“ von Elisabeth Waldeck aufgeworfen und von der Vorstandschaft für hervorragend befunden. Vorsitzende Gabriela Bäumler übergab das Vorhaben an Lissy, die sich sofort darum kümmerte, die Brot-Boxen und die dazu benötigte Füllung zu organisieren.
In die Dosen kamen gesponsorte Bio-Lebensmittel vom Hutzelhofer Bio-Dinkelvollkornbrot des Spargelhofs Brunner, Bio-Karotten von Naturkost Steinhilber GbR, Zwergenwiese Kinderstreich von Eseo Naturwaren GmbH und Bio-Äpfel vom Waldeck-Hof.
Die Mädchen und Jungen freuten sich sehr über die tolle Box und waren ganz neugierig was denn drinnen war. Lissy Waldeck spannte die Kinder aber noch etwas auf die Folter und erklärte ihnen erst, dass es wichtig sei eine gesunde Brotzeit mit in der Schule zu haben um sich besser konzentrieren und lernen zu können. Alle Kinder beteuerten, sehr gerne Obst und Gemüse zu essen und, dass ihre Eltern auch immer gute Sachen zur Brotzeit einpacken würden.
Ein Ziel der Initiative Bio-Brotbox sei es auch, so Waldeck, Kindern die Wertigkeit und den Ursprung von Lebensmitteln nahezubringen. Sie sollen den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen.
Voller Freude öffneten die Kids ihre Boxen und staunten, was alles darin zu finden war.

Hintergrund: Die Bio-Brotbox Aktion für gesunde Kinderernährung wurde 2002 in Berlin ins Leben gerufen. Seitdem haben engagierte Privatpersonen, Vereine und unternehmen die Idee aufgegriffen und tatkräftig umgesetzt.
Die Pionierarbeit der Bio-Brotbox wurde mehrfach ausgezeichnet. 2019 erhielt sie für ihr bundesweites Engagement zur gesunden Ernährung von Kindern vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Auszeichnung „Wir sind IN FORM“
 

Theater - Der kleine Prinz
 
 
 
 
 
 
Der kleine Prinz: Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar

Der kleine Prinz lebt alleine auf einem winzigen Stern, bis eines Tages eine Blume aus dem Boden erwächst und ihn bezaubert. Er liebt diese Blume, doch er glaubt ihren Ansprüchen nicht gerecht zu werden. Von einem Tag auf den anderen lässt er die Blume zurück und zieht mit einer Schar vorbeifliegender Wildgänse hinaus ins Ungewisse. Er kommt auf die Erde und hält an einem Garten mit Rosen erstaunt inne. All diese Rosen sehen aus wie seine Blume daheim. Dabei dachte er, seine Blume wäre einzigartig auf der Welt. Der kleine Prinz verfällt in tiefe Traurigkeit. Zum Glück bemerkt das ein Fuchs, der ihn aus der Nähe beobachtet. Sie werden Freunde. Der Fuchs hilft dem Prinzen auf seinem Weg zurück.
In einer Aufführung der „Nimmerland Theaterproduktion“ in der Turnhalle am 5. Oktober 2021 beeindruckten zwei Schauspieler, unterstützt von einigen Handpuppen. Sie führten vor Augen, dass das Besondere eines Menschen nicht durch äußere Faktoren sondern erst durch Vertrauen erkennbar wird. Die Kinder tauchten in die, mit Musik untermalte Geschichte des Piloten ein, der in der Wüste dem kleinen Prinzen begegnet.
 

Unser Wandertag in Kohlberg
 
 
 
 
 
 
 
Nachdem der Wandertag das erste Mal wegen des schlechten Wetters abgesagt und verschoben werden musste, freuten sich die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse, dass sie am Mittwoch, den 20. Oktober in der Früh nach Kohlberg starten konnten.
Während die dritte Klasse in Kohlberg den Naturerlebnisweg entlang spazierte und spielerisch den Wald erkundete, startete die vierte Klasse in Artesgrün und wanderte über die Hohe Straße zum gemeinsamen Treffpunkt. Auf dem Weg erzählte der Altbürgermeister Herr Prösl viele Geschichten über die Altstraßen (Goldene Straße, Bernsteinstraße und Hohe Straße) und erklärte den Kindern die weite Aussicht vom Parkstein, über den Rauhen Kulm bis zum Ochsenkopf.
Nach einer ausgiebigen Brotzeitpause bei strahlendem Sonnenschein tauschten die Klassen: die dritte Klasse erforschte die Altstraßen, das Kohlberger Gipfelkreuz und die alte Buche zusammen mit Herrn Prösl, während die vierte Klasse die herbstlichen Farben des Waldes entdeckte und ordnete. Am Mittag brachte Busfahrerin Gabi Prediger viele müde, aber glückliche Kinder nach Hause.
 

Wandertag der 1.Klasse in Schweinmühle
 
 
 
 
 
 
Am Mittwoch, den 20. Oktober fand unser erster Wandertag statt. Wir fuhren mit dem Bus nach Windischeschenbach zum Waldlehrpfad Schweinemühle. Frau Höreth und Frau Seidl haben uns begleitet.
Wir kamen an ein Dammwildgehege und durften die Tiere mit Brot füttern. Außerdem liefen wir durch den Wald und bestimmten Bäume. Einige Kinder fanden versteckte Tiere aus Holz.
Auf einem Hochsitz genossen wir die Aussicht. Endlich kamen wir zum Spielplatz und machten Brotzeit. Wir begrüßten Ronja, das Pony und streichelten viele Ziegen, einen Esel und zwei Alpakas.
Mutige Kinder kletterten einen sehr steilen Berg hinauf.

Es war ein schöner Tag!

 
Schwimmunterricht in Weiherhammer
 
 
 
 
Am Dienstag, den 5. Oktober 2021 fuhren die dritte Klasse zusammen mit Frau Bäumler und Frau Schott zum ersten Mal mit dem Bus nach Weiherhammer ins Hallenbad zum Schwimmen.
 
 

Aktionen der vergangenen Schuljahre

                                    
 © Gemeinde Etzenricht

K o n t a k t   G r u n d s c h u l e

Schulweg 6

92694 Etzenricht

 

Telefonnummern der Schule in Etzenricht:

 

Grundschule: (0961) 413 14